Projekt:

Photovoltaikanlage auf der Einhausung der BAB A3

Anlagen:

Anlage "Mitte", Gemarkung Hösbach, Fl.-Nr. 7340/40 Anlagengröße 845,92 kWp
Anlage "Ost", Gemarkung Hösbach, Fl.-Nr. 7340/30 Anlagengröße 760,69 kWp

Module:

Hersteller:
Evergreen Solar GmbH
Typ: ES-RL-TB/SL-KB
Zellentyp: polykristallin
Leistungstoleranz: + 4%/- 2%
Produktgarantie: 5 Jahre
Leistungsgarantie:
10 Jahre mind. 90 % Ausgangsleistung
25 Jahre mind. 80 % Ausgangsleistung
Zertifikate: IEC 61215 Ed.2, Schutzklasse 2

Gestell:

Aufständerung durch Aluminiumprofile, Neigungswinkel 20°

Statik:

Geprüft durch Dr.-Ing. Heinrich Hochreither, Aschaffenburg

Wechselrichter:

2 Wechselrichterstationen mit je 2 Wechselrichtern, Hersteller: SMA
Typ: 2x Sunny Central SC 500 HE, 1x Sunny Central SC 350 HE, 1x Sunny Central SC 250 HE

Anlagenüberwachung:

Fabrikat SMA – Solartechnology, Livedatenübertragung in die Leitstelle der Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach GmbH & Co. KG

Nutzungsvertrag Autobahn:

Laufzeit 20 Jahre mit Option auf Verlängerung von 2 mal 5 Jahre

Versicherung:

Bayerischer Kommunaler Versicherungsverband
Versicherungssumme: 6 Mio €
Selbstbeteiligung 1.000 € je Schadensfall
Ertragsausfalldeckung

Investitionssumme:

6 Mio €

Finanzierung:

600.000 € Eigenkapital, 5,4 Mio € Fremdfinanzierung
durch ortsansässige Banken
(Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau und
Raiffeisenbank Aschaffenburg)
sowie Bürgerbeteiligung.

Jährliche Summe:

75.000 € für Miete, Wartung, Unterhalt, Versicherung etc.

Einspeisung:

Jährlicher Stromertrag von rd. 1,5 Mio kWh oder rd. 600.000 €

Vorteile für die Umwelt:

Ausbau von regenerativ erzeugtem Strom.
Weniger CO²-Ausstoß.
Keine Entsorgungsprobleme durch radioaktiven Müll.

Lage

Standort: Einhausung der A3 Würzburg – Frankfurt zwischen Goldbach und Hösbach.

Die längste Photovoltaikanlage der Welt auf der Autobahneinhausung Goldbach und Hösbach besteht aus drei Abschnitten (West, Mitte und Ost).

Die A3 Solargesellschaft mbH erzielt mit den beiden Projektabschnitten Mitte und Ost jährlich circa 600.000 € Einnahmen.

Die Solaranlage befindet sich auf der Autobahneinhausung Goldbach - Hösbach. Der Standort zählt zu den sonnenreichen Regionen in Deutschland. Messungen durch den Deutschen Wetterdienst haben eine Sonneneinstrahlung von etwa 950 kWh/kWp p.a. ergeben.

Die Einspeisung

Der Strom wird in das Netz der Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach GmbH & Co. KG eingespeist